Aktivitäten an der Grundschule in Kropp

Spaßolympiade

 

Heute, am 02. Juni 2017, war es nun endlich soweit. Alle Erstklässler trafen sich morgens gegen 8 Uhr bei sonnigem Wetter auf dem Sportplatz. Hier wurde dann zuerst das große Buffet aufgebaut, wofür jedes Kind etwas mitgebracht hatte. Auf dem Sportplatz hatten viele fleißige Eltern bereits einige Stationen aufgebaut. Nach einer kurzen Ansprache von Nadja Rzepka legten die Schüler/innen sofort los und sammelten fleißig Stempel an den Stationen. Hier war nicht nur Fingerspitzengefühl, sondern auch Kampfgeist und Ausdauer gefragt.  Bei so viel sportlicher Aktivität gab es zwischendurch natürlich eine Frühstückspause. Hier machten es sich alle auf mitgebrachten Picknickdecken gemütlich. Lange hielten sich die meisten hier aber nicht auf. Schnell wollten sie auch die anderen Stationen ausprobieren. Alle Kinder hatten an diesem Tag sehr viel Spaß. Für die erfolgreiche Teilnahme gab es am Ende auch eine Urkunde.

An dieser Stelle bedanken sich alle Erstklässler und ihre Klassenlehrerinnen für die tolle Organisation durch die Eltern. Diese haben wirklich an alles gedacht!

Dieser tolle Tag wird allen noch lange in Erinnerung bleiben.

 

K. Burmeister

Besuch von der ASF

 

Am 12. Mai besuchte uns Frau Eysell von der ASF ( Abfallwirtschaft  Schleswig - Flensburg ),  um uns über die Müllentsorgung im Kreis Schleswig – Flensburg  zu  informieren. Zuerst mussten wir Müllattrappen, hergestellt aus Stoff  ( z. B. Cola – Dosen,  Klebestifte,  Obst- und Gemüsereste )in die dafür vorgesehenen kleinen Abfalltonnen sortieren. Danach haben wir die Recycling – Kreisläufe von Bio- und Papiermüll dargestellt. Zum Schluss kam das Müllauto auf unseren Schulhof. Es wurde uns die Technik genau erklärt und wie der Ablauf der Entleerung der Papiermülltonne ist. Wir haben viele neue  interessante Einblicke und Informationen erhalten, von denen wir vorher nichts wussten. Dank dieser Informationsveranstaltung wissen wir jetzt viel besser, wie wir den Müll trennen.  Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der ASF und ihren Mitarbeitern bedanken.

Klasse 4b

Klassenfahrt nach Glücksburg

 

Die Klassen 3a und 3c sind vom 24.04.-28.04.2017 auf Klassenfahrt in das Waldschulheim nach Glücksburg gefahren. Nach dem Beziehen der Betten startete der Montag direkt mit einem spannenden Besuch im Planetarium. Hier wurden die Schülerinnen und Schüler auf eine Reise ins Universum mitgenommen, wo die Sterne zum Greifen nahe waren. Am Abend wurde durch eine "Zimmerolympiade" das "sauberste" Zimmer gekürt.

 

Am Dienstagvormittag erkundeten die Klassen den in der Nähe gelegenen Strand in Glücksburg, bevor ein Besuch in der Phänomenta Flensburg anstand. Dies ist ein interaktives Museum zum Anfassen, bei dem verschiedene Arten von Experimenten von den Schülerinnen und Schülern selbstständig durchgeführt werden konnten. Am Dienstagabend fand mit allen anwesenden Klassen im Waldschulheim ein gemeinsamer Discoabend statt. Selbstverständlich war, dass hier kein Haar falsch liegen durfte und sich vorher ausgiebig gestylt wurde.

Aufgrund der norddeutschen Frühlingswitterung fand am Mittwoch ein Ausflug in das Naturkundemuseum Flensburg statt. Hier präsentierte die regionale Geologie eine spannende und moderne Ausstellung. Vom kleinen Blaufinken bis zum imposanten Elch war hier alles zu finden. Im Anschluss wurde in der Flensburger Galerie ein Eis gegessen.

Eine Wanderung gehört zu jeder Klassenfahrt dazu. Und so führte die 3,5 km lange Tour die Schüler in das Naturschutzgebiet der Halbinsel Holnis, vorbei an Vogelschutzgebieten, Salzwiesen, entlang der Steilküste und dem Alten Fährhaus. Immer wieder spannend die wilde Natur vor der Haustür.

In den Genuss der „Wilden Natur“ kamen die Kinder auch am nächsten Tag. Survival-Experte Thomas Wittich zeigte den Schülerinnen und Schülern, wie leicht man aus Naturmaterialien Musikinstrumente bauen konnte. Besonders aufregend war das Schießen mit Pfeil und Bogen. Die Kinder konnten sich ausprobieren, wer der neue „Robin Hood“ werden sollte.

Den Abschlussabend verbrachten die beiden Klassen mit einem Kinoabend. Auf dem Dachboden des Waldschulheimes wurde es sich in großer Runde mit Bettdecken und Kissen gemütlich gemacht. Für das leibliche Wohl, welches auf der gesamten Klassenfahrt wohl nicht zu kurz gekommen war, war auch zu diesem Zeitpunkt gesorgt.

Begleitet wurde die Klasse 3a von Frau Johannsen und Herrn Schacht und die Klasse 3c von Frau Schleitzer und Frau Burmeister.

 

Völkerballturnier für unsere 3. und 4. Klassen

 

Am 08.05.2017 trafen sich alle 3. und 4. Klassen zu einem Hütchenvölkerballturnier in der Sporthalle. Die Außenstellen Dörpstedt und Tetenhusen machten engagiert mit, alle waren voller Energie, bewiesen ein enormes Durchhaltevermögen und hatten an diesem Vormittag viel Spass. Die Halle brummte! Vielen Dank an den WPU 7 und 9 von Frau Orrù, die Kurse waren für die Organisation zuständig.

Theater "Brausepulver" in der Grundschule

 

In der Grundschule gastierte die Theaterwerkstatt Brausepulver mit lustigen und lehrreichen englischen Episoden zum Thema "At the zoo".

Fragen und Antworten in der englischen Sprache so wie Spannung und Action brachten viel Abwechselung in den Vormittag unserer Schülerinnen und Schüler.

Der Rollbrettführerschein

 

Anfang Februar 2017 nahm der WPU7 - Sport "Fit und gesund durch die Schulzeit" den Rollbrettführerschein ab. Voller Freude durchliefen die Kinder den abwechselungsreichen Parcours in der Geestlandhalle. Techniken und Sicherheitvorkehrungen wurden theoretisch abgefragt und in der Praxis geprüft. Es war toll!

Das Völkerballturnier

 

Am 29.04.2016 fand in der Geestlandschule ein Völkerballturnier für die dritten und vierten Klassen statt. Organisiert und durchgeführt wurde es von dem WPU Sport der 7. Klassen. Die Grundschulklassen meldeten ihre Teams bei Frau Hamann an und gaben ihren Mannschaften auch einen Namen. Die vierten Klassen spielten in der vierten, fünften und sechsten Stunde in der großen Sporthalle. Es gab drei Spielfelder, so konnten sechs Teams gleichzeitig spielen. Wir hatten eine Menge Spaß und dann war es auch egal wer am Ende gewonnen hatte.

 

Linn Auer, Klasse 4a

Die Bundesjugendspiele

 

Am 22.03.2016 fanden für  die ersten bis vierten Klassen die Bundesjugendspiele statt. Durchgeführt und organisiert wurden diese durch den WPU Sport Klasse 10 und Frau Wulf. Nachdem wir uns in den Klassenräumen umgezogen hatten wurden wir von den Riegenführern abgeholt. Sie begleiteten uns in die Sporthalle. Dort wurden wir begrüßt und dann ging es auch schon los. Wir turnten an verschiedenen Geräten und hatten sehr viel Spaß. 

 

Linn Auer, Klasse 4a

Die Fahrradprüfung

 

Am 18. und 19. Mai führten die 4. Klassen der Geestlandschule die Fahrradprüfung durch. Mit unseren HWS-Lehrerinnen bzw. unserem HWS-Lehrer sind wir die Strecke mehrmals abgefahren. Und einmal waren sogar ein paar Eltern von den Kindern da und haben geguckt, ob wir alles richtig machen oder ob es noch etwas zu verbessern gab. Und das haben wir auch mit einem Polizist gemacht. Am Tag der Prüfung waren wir alle sehr aufgeregt. Der Polizist, unsere Lehrer/in standen an den Kreuzungen und erwarteten uns. Wir starteten an der Schule, fuhren dann in den Ochsenweg weiter zur Stettiner Straße und wieder zurück. Ganz am Ende gab es noch eine kleine Überraschung. Denn wir haben einen Aufkleber bekommen den wir auf unser Fahrrad kleben durften und einen kleinen Pass gab es auch. Ein paar Kinder bekamen sogar eine Auszeichnung.

 

Teetje Hanker & Linn Auer, Klasse 4a

Die Jugendwaldspiele

 

Am 02.06.2016 fanden die Waldspiele im Tetenhusener Schulwald statt. Die vierten Klassen fuhren in der ersten Stunde mit dem Bus dorthin. Zuerst durften wir noch ein bisschen auf dem Spielplatz spielen, bis es endlich losging. Wir waren bereits in Gruppen aufgeteilt, da wir dies schon am Vortag gemacht hatten. So war es leichter für uns alle. Die Gruppen wurden nacheinander in den Wald geschickt. Es war nicht weit bis wir an der ersten Station ankamen. Es waren verschiedene Aufgaben, die uns gestellt wurden, an jeder Station eine andere. Insgesamt waren es dreizehn Stationen. Wir mussten zum Beispiel etwas erhören oder Pilze erkennen. Es war ein schöner Tag, denn wir alle hielten als Team zusammen. Allein hätte das keiner geschafft!

 

Linn Auer, Klasse 4a

Ausflug nach Haithabu

 

Am 30.06.2016 waren die 4. Klassen in Haithabu. Mit dem Bus fuhren wir zum Museum. Unsere Gruppe bekam als erstes eine Führung durch das Dorf. Die Frau zeigte uns verschiedene Häuser und erzählte uns wie die Wikinger damals gelebt haben. Während wir dann ins Museum gingen, bekam die andere Gruppe ihre Führung durchs Dorf. Im Museum gaben uns unsere HWS-Lehrer ein paar Bögen mit Fragen und Rätseln. Wird durften dann in Teams oder alleine durch die Räume gehen. Wir hatten viel Spaß. Es war ein schöner Tag!

 

Linn Auer, Klasse 4a

Besuch der Hebamme

 

Am Montag, dem 04.07.2016 und am Mittwoch, dem 06.07.2016 hatte die Klasse 4a der Kropper Geestlandschule eine Hebamme zu Besuch. Von der ersten bis zur fünften Stunde erklärte uns Frau Petersen wie sie die Mütter vor und bei der Geburt unterstützt. Dann sagte sie noch etwas über die Pubertät und erklärte wie sich unser Körper verändert.
Am Mittwoch ging es um die Entwicklung der Babys im Bauch der Mutter und um die Geburt. Am Ende bekamen wir alle ein Buch zu dem Thema „Pubertät“. Es waren zwei schöne Tage.

 

Linn Auer, Klasse 4a

Hier finden Sie uns

Geestlandschule Kropp
Schulstr. 15-17
24848 Kropp

Kontakt

Telefon:  046 24 - 987

Telefax: 046 24 - 80 77 7

E-Mail

Seit 06/2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geestlandschule Kropp | Dienst E-Mail